IPA


 

Wir haben 2006 zum ersten Mal ein IPA gebraut. Damals – so erzählt man – waren wir die ersten, die Amarillo-Hopfen in Österreich verwendet haben. Ein Freund hat einen Sack voll davon aus Neuseeland mitgenommen. Und wir haben ein Bier gebraut, von dem wir heute noch schwärmen. Aber wir haben es weiterentwickelt, daran gefeilt.

Amarillo findet sich heute in 3 von 4 IPAs. Nicht dass wir sagen, Amarillo ist ein Hopfen, an dem man sich sattgetrunken hätte. Aber es gibt defintiv nuanciertere, weitaus mehrschichtigere Hopfensorten. Und diese haben wir für unser IPA gefunden. Wir haben die für uns perfekte Kombination von Aromahopfen gefunden: Mandarina Bavaria und Cascade.

Es gleicht einem Kunststück, die richtige Dosis zu finden. Das Zusammenspiel verschiedener Sorten macht den Unterschied.

ALC. 4,9 Vol%

Date

4. March 2015